In der Stille

Wenn abends die Tür ins Schloss fällt
und Stille uns umhüllt
sind wir zu Hause angekommen
… oder doch an einem fremden Ort?

Wonach unser Herz sich sehnt
und unser Sinnen strebt
eine Heimat zu finden
im hier – im dort.
Allein in der Stille
umgeben von Dunkelheit
hören wir unsere Gedanken
die in die Ferne schweifen.
Verlieren uns in Träumen
einer anderen Realität
schmiegen uns an das Unbekannte
das doch so nah – doch so fern
um einen Moment zu finden
der Glückseligkeit.

© Sabine Bruckner

7 Gedanken zu “In der Stille

  1. Da ist was sehr Schönes in Worte gefasst worden und hat eine einzigartige Form gefunden .Einmalig,schlicht und präzise und sehr berührend.Ein echtes Herzensgeschenk !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s