Abschied

In einem Moment treten wir in das Leben eines Menschen und in einem anderen verlassen wir es wieder.

Jeder Abschied ist ein kleiner Tod,
aber jeder Tod ein großer Abschied.

Alphonse Allais (1855 – 1905)

Meine Zeit als Volontärin unter den Holocaustüberlebenden ist nun zu Ende und meine Nachfolgerin ist angekommen. Diese Woche hieß es nun Abschied zu nehmen. Bei Einigen war es ein Abschied für immer und Einige werde ich wohl wieder sehen, aber Vieles kann passieren in einigen Wochen und am Ende weiß man nicht, was der Morgen bringt.

Ich bin kein Freund von Abschieden – wahrlich nicht – aber wer ist das schon? Ein gutes Ende zu finden ist oft erheblich schwerer als einen Anfang zu machen.

Was bleibt noch zu sagen und worüber soll man lieber schweigen,
wie sich in einem Moment loszureißen,
eine letzte Umarmung,
ein letzter Blick,
ein letztes Lächeln
und die Tür hinter einem schließt sich.

Jeder Abschied hinterlässt eine kleine Leere, ein kleiner Tod und doch ist da auch eine Fülle, die jeder Mensch in unserem Leben hinterlässt.

Je schöner und voller die Erinnerung desto schwerer die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne wie ein Geschenk in sich.

Dietrich Bonhoeffer

Eine Fülle an gemeinsamen Erinnerungen, Gesprächen, Erlebnissen, Momenten, in denen man gemeinsam gelacht hat und auch die schweren Zeiten, durch die man gemeinsam ging.

Die Menschen, die ich betreuen  durfte, haben eine Fülle in mein Leben gebracht, die niemand rauben kann. Wie ein Schatz verschlossen und bewahrt in meinem Innersten.

Endet nun ein Kapitel und schließen sich einige Türen, ist nur einen Atemzug entfernt die nächste Seite, die ein neues Kapitel öffnet, die nächste Tür, hinter der sich neue Schätze verbergen, die darauf warten entdeckt zu werden.

© Sabine Bruckner

28 Gedanken zu “Abschied

  1. ein schöner melancholisch gestimmter Beitrag. Mir fiel sofort das Stufen Gedicht von Hesse ein, auch wennes inzwischen ein wenig abgelutscht sein mag, es ist immer noch gut:

    Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
    Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
    Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
    Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
    Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
    Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
    Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
    In andre, neue Bindungen zu geben.
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
    Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

    Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
    An keinem wie an einer Heimat hängen,
    Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
    Er will uns Stuf´ um Stufe heben, weiten.
    Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
    Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen;
    Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
    Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

    Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
    Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
    Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden,
    Wohlan denn Herz, nimm Abschied und gesunde!

    Und die gute alte Trude mit Ihrem Köln-Abschiedslied ist natürlich herzzerreißend…
    Liebe Grüße, Kai

      • Liebe Sabine,
        sehr gerne, freut mich sehr, dass Du es auch passend findest, manchmal liegt man ja mit seinen Assoziationen auch leicht daneben, hab ich ja Glück gehabt…
        Liebe Grüße, Kai

  2. es ist schade, ich hatte gehofft, dass wir uns vielleicht doch mal treffen koennen, aber dafuer ist es jetzt leider zu spaet. Alles Gute fuer deinen weiteren Lebensweg

  3. Liebe Sabine! Es hat mich sehr gefreut Deinen Beitrag zu lessen. Wir waren aber erstaunt das Du es zu Deinem Abschied von ISRAELgeschrieben hast. Wir wunschen DIR ALLES GUTE ! Bitte lasse von Dir hoeren und schicke uns Deine Telefonnummer und lasse uns im contact bleiben. Auch Deine persoenliche E-mail.

    Viele liebe Gruesse an deine Mutti undBruder. Fuer dich alless allesGUTE Mit viel LIEBE DEINE RUTH und SIMCHA

    _____

    • Liebe Ruthi, nur keine Sorge, es ist kein Abschied von Israel sondern von meiner Volontärsarbeit. Ich fahre zwar ein paar Wochen nach Österreich, bin aber bald wieder da – von Israel kann ich mich so schnell nicht verabschieden 😉 – wir sehen uns sicher bald wieder und wir bleiben auf jeden Fall in Kontakt! Ich hoffe euch geht es gut!! Alles Liebe und Herzliche Grüße!! Sabine

  4. Liebe Sabine, bei deinen Zeilen wir es einem weh ums Herz. Schön, dass Du doch bald wieder nach Israel zurückkehrst. Ich bin gespannt. Dir jetzt eine gute Zeit in Österreich und schöne „Wiedersehens-Begegnungen“. Liebe Grüße Sonja

    • Hallo Sonja, ja ich freue mich auch bald wieder nach Israel zurückzukommen und hoffe die Lage hier wird sich bald beruhigen, im Moment ist alles sehr angespannt. Natürlich wird auch Österreich schön und ich kann die „Wiedersehens-Begegnungen“ schon kaum erwarten, das wird bestimmt eine gute Zeit. Ich hoffe auch bei euch ist alles in Ordnung und wünsche euch einen schönen Sommer! Lg, Sabine

  5. Ich freue mich wirklich, Dich hier kennengelernt zu haben. Deine Beiträge haben mich sehr berührt und ich habe immer gerne hier gelesen.
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit!! Di schreibst doch den hoffentlich Blog weiter??
    LG, Petra

Schreibe eine Antwort zu kofi2go Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s